Das Ausbildungs - & Umschulungskonzept Photoartist

Durch die vielfältige Ausbildung in Fotografie und Mediengestaltung an der Gestalterei Berlin gibt es viele Bereiche, in denen ein Photoartist arbeiten kann.

Überall dort, wo professionelle Fotografie und Mediengestaltung gebraucht werden,

in der Werbeindustrie, in Medienagenturen, Bildredaktionen, Online-Marketing, 

E-Commerce, Mode-Fotografie und Social Media. 

Der Photoartist ist vielfältig einsetzbar, denn nicht nur das fotografische Auge ist ausgebildet, auch die mediengestalterischen Fähigkeiten kommen nach der Ausbildung zum Zuge und werden mit betriebswirtschaftlichen Kenntnissen unterstützt. Digitale Medien, Fotografie und Gestaltung wird es immer geben -

der Bedarf nach gut ausgebildeten Allroundern ist also immer da.

Als Photoartist kannst Du Dich selbstständig machen und deinen Kunden nicht nur Fotografie als Dienstleistung, sondern auch gestalterische Dienste anbieten (Geschäftsausstattung, wie z.B. Flyer, Homepage usw). 

Du kannst in allen Sparten der Fotografie und digitalen Medienbereichen arbeiten. 

Was dein individueller Weg ist und auf welchen Bereich Du Dich spezialisieren möchtest, findest Du mit uns zusammen im Laufe der Ausbildungszeit heraus. 

Dein Talent findet bei uns die entscheidende Prägung zum Erfolg.

 

Die Ausbildung zum Photoartist an der Gestalterei Berlin ist eine Vollzeitausbildung und beinhaltet die Kernthemen des Fotografen (Centralverband Deutscher Berufsfotografen) und des Mediengestalters digital/print (IHK). 

Die Ausbildung dauert drei Jahre. Sie schließt mit der Abschlussprüfung zum Photoartist ab. Es gibt die Möglichkeit, sich freiwillig zusätzlich nach §45 BBiG zur externen Prüfung des Fotografengesellen vor der HWK und des Mediengestalter digital/print vor der IHK anzumelden.

 

Nach der Ausbildung zum Photoartist bist Du durch die kombinierte Qualifikation Fotografie und Mediengestaltung digital/print vielseitig einsetzbar. Dir steht der Arbeitsmarkt als Selbstständiger oder Arbeitnehmer offen. Wir unterstützen Dich aber auch schon während der Ausbildung kontinuierlich dabei, Deinen persönlichen Platz in der Welt der Kreativberufe zu finden: Wir bestimmen mit Dir innerhalb der Ausbildungszeit Dein berufliches Ziel nach der Ausbildung und legen die dafür notwendigen Schritte fest. Durch Praktika und Aktionen mit unseren Partnern kommst Du in Kontakt mit potenziellen Auftrag- bzw. Arbeitgebern. Wir entwickeln mit Dir ein professionelles Portfolio, Deine eigene Homepage, Visitenkarten, einen Businessplan und ausführliche Bewerbungsunterlagen. Wir coachen Dich im Bereich Selbstmarketing. Auch nach der Prüfung bleiben wir mit Dir in Kontakt und geben bei Bedarf weitere Hilfestellung.

Nur wer weiß, wie man in der freien Marktwirtschaft als Kreativer arbeiten muss, wird auch erfolgreich sein. Jeder Schüler/in wird individuell betreut. In Einzelgesprächen wird über die Ausbildungszeit analysiert, wie der Weg nach der Ausbildung weiter geht.

Selbstständig oder im Angestelltenverhältnis? Dies ist sicherlich auch immer eine Typ-Frage. Zudem verlässt der Absolvent der Gestalterei die Schule, neben dem Abschlusszeugnis, mit einem professionellem Portfolio, einer eigener Homepage samt Visitenkarten, sowie einem Fahrplan, wie es am ersten Tag nach der Ausbildung für ihn weiter geht. Um dies zu erreichen arbeiten wir mit Dozenten zusammen, welche in der Praxis erfolgreich sind und wissen, was der Arbeitsmarkt heute fordert.

Ausbildung fertig und was dann?

Während Deiner Ausbildung gibt es sehr oft die Möglichkeit, echte Jobs zu bekommen. Außerdem findet zwei 3-monatige Betriebspraktika innerhalb der Ausbildung statt. Dies hilft Kontakte zu knüpfen und Netzwerke aufzubauen. Dies ist unerlässlich um auf dem Markt erfolgreich zu sein! 

Da Du während der Ausbildung Dein Portfolio, Homepage und Visitenkarte erarbeitet hast, musst Du Dir nicht erst nach dem Abschluss darüber Gedanken machen. 

Bei Deinen Bewerbungsgesprächen hast Du also gleich professionelles Material vorzuweisen und kannst mit Deinen Arbeiten überzeugen.

Ebenso haben wir zusammen analysiert, was für Dich die besten ersten Schritte in die Berufswelt sind, so dass der berühmte Fall „ins schwarze Loch“ hoffentlich ausbleibt. Nichts desto trotz ist immer der eigene Fleiß und Engagement maßgeblich entscheidend, ob man im Beruf erfolgreich ist.Als Photoartist kannst Du als angestellte/r oder freiberufliche/r Fotograf/in oder Mediengestalter/in der Foto- und Medienbranche arbeiten. 

Die Einsatzbereiche sind vielseitig, dank einer qualifizierten und praxisorientierten Ausbildung.

Wir stehen Dir jederzeit für ein unverbindliches telefonisches oder persönliches Bewerbungsgespräch zu Verfügung:

Montags - Freitags 9:00 - 18.00 Uhr

Photoartist / Ausbildungsinhalte

 

Fotopraxis

Einführung und Handhabung der verschiedenen analogen und digitalen 

Kamera-Systeme, Studio- und Beleuchtungstechnik, Lichtmessung, 

Portrait-, People- und Beauty-Fotografie, Modefotografie, Fotojournalismus, Reportagefotografie, Innen- und Außenarchitekturfotografie, Landschaftsfotografie, Aktfotografie, Großbildtechnik, Stilllife, Packshot,

3D-Fotografie, Food/Werbe- und Produktfotografie, Eventfotografie,

analoge SW- und Farbfotografie, Filmentwicklung, Labortechnik, Printing.

Fotofachkunde

Aufbau und Wirkungsweise analoger und digitaler Kamera Systeme, 

Kleinbild, Mittelformat und Großbildtechnik. Perspektivekorrektur und Schärfesteuerung, Autofokussysteme, Verschlüsse, Blenden, Lichtquellen

und geometrische Optik, Abbildungsgesetze, Abbildungsfehler, Belichtungsmessung und Messmethodik, Licht als Welle, Verfahrenskunde, analoge Prozesse, Fotochemie, SW-Filmentwicklung, Farbprozesse C41, RA4, E6, Schichtaufbau von Papieren und Filmen, analoge Printverfahren, Empfindlichkeit und Kontraststeuerung, Archivierung, Umweltschutz. 

Mediengestaltung und Photoshop

Arbeiten mit Adobe Creative Suite, Photoshop, InDesign, Illustrator: 

Gestaltungsgrundlagen, Bildretusche, Color Grading, Compositing, 

Erstellen von Vektorgrafiken, Layout, Editorial Design, Editing, Logo Design, Farblehre, Typografie, Farbmanagement, Webdesign, 

Coding (HTML, CSS, PHP, MySQL), CMS (Wordpress), Corporate Design, 

Entwickeln von Gestaltungskonzepten, PDF Workflow für Print / Digital, Proofing, Monitor-Kalibrierung, 

 

Gestaltungslehre und Kunstgeschichte

Geschichte der Fotografie, Kunstgeschichte, Epochenübersicht, Gestaltungsübungen, Wahrnehmungstheorie, Bedeutung der Bildsprache, Präsentation, Syntax-Perspektivlehre, Arbeiten mit Gestaltungselementen, Stillleben-Gestaltungsübungen, Durchführung von Bildanalysen, Körper- und Lichtfarben, Farbpsychologie, Farbharmonie und Farbwirkung, Entwicklung und Realisierung von Gestaltungsvarianten, Skizziertechniken

Wirtschaftslehre

Zeitmanagement, Selbstmanagement, Selbstpräsentation, Grundlagen des Marketing, Marketingstrategien, Marketinginstrumente, Produktpolitik, Preispolitik, Absatzpolitik, Kommunikationspolitik, Markt, Marktforschung, Soziale Marktwirtschaft und Wettbewerb, soziales Netz, soziale Sicherung, Demokratie und Verkaufspsychologie, Verhandlungstraining, Kundenorientierung, PR/ Öffentlichkeitsarbeit, BWL/ Betriebsführung, Rechnungswesen, Berufsbildung und Berufsbildungsrecht, allgemeines Vertragsrecht, Arbeitsrecht und Tarifvertragsrecht, Medienrecht, Bewerbung, Existenzgründung, Businessplan.

Ausbildungsbetrieb und Arbeitsverhältnisse, Duales Ausbildungssystem, Arbeitsrecht, Betriebliche Mitbestimmung, Lebenslanges Lernen, Sozialversicherung, Soziale Sicherheit, Unternehmensanalyse, Rolle des Verbraucher, Weltwirtschaft.

Englisch

Businessenglisch, Fachenglisch, Fotografieren mit englischsprachigen Dozenten (Nicht für Umschüler)